Haus WW

Das Haus wurde entkernt und mit Rücksicht auf die vorhandene Substanz saniert und restauriert. Ziel der Bauherren war möglichst ökologisch und denkmalgerecht zu arbeiten. Ein Betonanbau aus den 50er Jahren wurde abgerissen und durch einen neuen Holzkörper, der das Wohnhaus mit der alten Scheune verbindet, ersetzt. Der Anbau wurde in Holztafelbauweise errichtet. Die Fassade und auch das Dach sind mit einer senkrechten Brettschalung aus unbehandelter Lärche beplankt, dies verleiht dem Anbau ein zeitgenössisches, monolithisches Aussehen. Eine große Öffnung zum Süden und eine geschlossene Nordfassade sorgen für optimale klimatische Verhältnisse. Die grosse Glasfläche zur Südseite kann durch Schiebeelemente bündig zur Fassade verschlossen werden, so dass Sicht- und Sonnenschutz flexibel gestaltet werden können. Der Holzanbau beherbergt die Wohnküche und bildet in seiner Funktion und in seiner Erscheinung das Herz des ganzes Ensembles.

—  Houzz
Related Photo Topics
This photo has no questions

What Houzzers are commenting on:

ina_wedekind
Pippilotta Pferdekind added this to Wohnung21 April 2021

Wunderschöne Treppe vor die Küche

stadtplatz18
Beate Redel added this to Ideen von Beate27 September 2020

Holz-Zwischenbau zwischen alten Mauern - als Tiny House

Photos in Haus WW

Exteriors with Similar Colours
Duncansby Road
Rural Connecticut
Wright Inspired Home
Little Blue House
MAISON HOSSEGOR
8 Vanderhorst Street
Carriage House
Ravenswood